Mein Warenkorb

Schließen

WAS IST GEFÄHRLICH AN CHEMIKALIEN?

Wir wissen, dass Parabene gefährlich sind, aber sind wir sicher, wenn wir nur die parabenhaltigen Produkte meiden?
Es ist nicht so einfach, heute gibt es eine unglaubliche Anzahl von verschiedenen Chemikalien (mehrere tausend) mit langen, komplizierten Namen. Hier sind einige der häufigsten (und gefährlichsten) Chemikalien in der Hautpflege:

♦ Natrium-Laureth-Sulfat (SLES) wird häufig als industrieller Entfetter, aber auch in Waschmitteln und Kosmetika eingesetzt. Diese Chemikalie ist dafür bekannt, die Haut zu reizen und kann Hautkrankheiten wie Ekzeme verursachen. Es hat sich auch gezeigt, dass es den Grauen Star bei Erwachsenen verursacht und die richtige Entwicklung der Augen von Kleinkindern hemmt.

♦ Propylenglykol wird verwendet, um der Haut Feuchtigkeit zuzuführen, ist aber auch ein Träger für andere Chemikalien und bringt sie in die Haut und direkt ins Blut. Propylenglykol ist als Frostschutzmittel bekannt. Es ist nicht nur ein Frostschutzmittel, sondern wird auch auf Flughäfen zum Enteisen von Flugzeugen eingesetzt! Diese Chemikalie ist eine der häufigsten in unseren Hautprodukten.

♦ Methylisothiazolinon ist ein synthetisches Konservierungsmittel. Es ist bekannt als Neurotoxin. Diese wird in Hautpflegeprodukten verwendet und über die Haut aufgenommen.

♦ BHT (Butylated Hydroxytolulene) wird als Konservierungsmittel verwendet. Es kann allergische Reaktionen und Hautprobleme verursachen. Es kann auch das Wachstum von Krebstumoren auslösen.

Die Liste könnte viel länger sein, aber Sie verstehen unseren Punkt, wir fordern alle auf, vorsichtiger und vorsichtiger zu sein.

HALLO!

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um Sonderangebote zu erhalten.

Geben Sie Ihre E-Mail ein und klicken Sie auf BETEILIGEN:

SEARCH THIS STORE